Springen im Laufen

Tür 6

Wintersport im Erzgebirge, Foto: Walter Möbius, 1928 (ISGV, BSNR: 085341)

Skisprünge stehen nicht immer in Verbindung mit Schanzen, sondern lassen sich auch beim Skilauf als Geländesprung beobachten. Der Schweizer Adolf Zarn fasste die Technik im Jahrbuch des Schweizerischen Ski-Verbandes von 1929 so zusammen: „Ein guter Skiläufer, der in vorgeneigter Haltung und unter intensiver Ausnützung seiner Stöcke im Eiltempo an uns vorüberhuscht, erweckt unwillkürlich den Gedanken an einen Vierfüssler, so sehr scheint er mit seinen künstlichen Gliedmassen, den Stöcken verwachsen.“ Die von Zarn beobachtete technische Ausführung ist auch bei der hier gezeigten Person gut erkennbar, die von Walter Möbius im Erzgebirge fotografiert wurde.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Gast (2023, 6. Dezember). Springen im Laufen. Bildsehen / Bildhandeln. Abgerufen am 23. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/otcr

2 Antworten auf „Springen im Laufen“

  1. Ein freundliches Moin nach Sachsen,
    ich wünsche einen schönen Nikolaustag!
    Glückwunsch zu der tollen Idee des Adventskalenders. Super schöne Bilder, die Erinnerungen wecken.
    Gruß wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search