Sport ohne Winter 

Tür 3

Wintersport kann man auch abseits des Erzgebirges in den Flachlandgebieten treiben, die seit 1815 schon nicht mehr zu Sachsen gehören. Der Spreewald mit seinen Fließen bietet sich bei entsprechenden Temperaturen für das Eislaufen an. Zum Beweis, dass die Wintersportler:innen bis nach Lübbenau gelaufen sind, hingen sie sich eine Brezel um den Hals, die es bei einer Bäckerei am Wasser zu kaufen gab.  

Ob Frauen oder Mädchen für eine Fahrt auf dem Eis die Tracht – mit den wenig windschnittigen Kopfbedeckungen – anlegten ist eher unwahrscheinlich. Das Foto ist offenbar eine Inszenierung des Brauchs für den Fotografen. 

Jugendliche Schlittschuhläufer aus Burg im Spreewald, Aufgenommen in Lübben, 1936, Foto Steffen, Burg, 2002 (ISGV, BSNR 053303

OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Gast (3. Dezember 2023). Sport ohne Winter . Bildsehen / Bildhandeln. Abgerufen am 20. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/otco


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search